Donnerstag, 23. März 2017

Willst Du mich umbringen, Kollege?


Rücksichtslose Kollegen: Einscheren nach dem Überholen mit unter zehn Meter Abstand. Das enge Einscheren beim Überholen passiert tausendfach täglich auf deutschen Autobahnen. Passiert etwas unvorhergesehenes, hat der Überholte keine Chance.
Kennt Ihr das? Es gibt solche Tage, da ist einfach der Wurm drin. Bei mir war der Mittwoch so ein Tag. Den verbrachte ich zum großen Teil auf der A9 und er hätte mich fast das Leben gekostet. Keine Angst, weder hat man mich überfallen noch bin ich am Steuer eingeschlafen. Es war vielmehr ganz unspektakulär, ich wurde einfach überholt. Aber schon bei diesem einfachen Fahrmanöver tun sich bei einigen Kollegen massive Lücken auf.

Sonntag, 19. März 2017

Blues Saraceno - Evil Ways

Wie an jedem Wochenende gibt es natürlich auch diesmal wieder ein kleines Liedchen aus dem Fundus meiner Reisemusiksammlung. Ihc hoffe es gefällt Euch ebenso gut wie mir...

Love Mei – der Handypanzer macht das Smartphone zum echten Arbeitsgerät

Sony Xperia mit und ohne Panzerung von Love Mei
Passend zur meiner kleinen Reihe (Un-)Nützliches möchte ich Euch heute mal einen Panzer fürs Handy vorstellen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich bekomme für diese Vorstellung kein Geld und ich habe das Ding sogar selbst gekauft. Aber diese Schutzhülle ist so gut, dass ich Euch das einfach zeigen muss. Warum man das Ding eigentlich in Deutschland nicht kaufen kann, weiß ich nicht, wie man es bekommt, erfahrt ihr hier.

Samstag, 18. März 2017

Von Emscherland in die Uckermark

Wieder einmal einen Kunden glücklich gemacht, diesmal die Jungs in einer Kaserne in der Uckermark
Den Montag durfte ich mit ein wenig Nahverkehr verbringen also abends daheim bei der Familie. Am Dienstag habe ich dann im Emscherland einen Schlepper mit Mähwerk für die Uckermark geladen. Für einen Sauerländer Landkind wie mich genau das Richtige, Sauerländer lieben Trecker. Am liebsten wäre ich gar nicht mehr von dem Ding abgestiegen.

Sonntag, 12. März 2017

Der Fahrermangel ist hausgemacht

Fahrermangel - bis zu 20 Prozent der Fahrer scheiden in den nächsten Jahren altersbedingt aus
Immer wieder lese ich in den verschiedenen Zeitungen und Internetportalen, dass die Transportbranche unter massivem Fahrermangel leidet. Ja, es soll sogar schon Speditionen gegeben haben, die aufgeben mussten, weil sie kein geeignetes Fahrpersonal finden konnten. Ich liebe solche Berichte und kann mich gar nicht satt daran lesen. Und wenn ein Unternehmen aufgibt, weil keine Fahrer da sind, freut mich das auch noch insgeheim.

Donnerstag, 9. März 2017

Von Grippe und Konkursmasse


Aus. Feierabend. Schicht im Schacht. Seit einigen Tagen hat mich die Grippe fest im Griff. Dafür noch einmal vielen Dank an unseren Kollegen M. Der kam völlig übermotiviert zur Arbeit und hat uns fast alle angesteckt. Unser Chef hat mich nach Hause geschickt, ich sah wohl nicht so gut aus. Dabei war es anfangs gar nicht so schlimm, aber das Sauwetter der letzten Tage hat mir den Rest gegeben...

Samstag, 4. März 2017

Johnny Cash - San Quentin (Live from Prison)

Johnny und Jesus hatten übrigens was gemeinsam: Sie waren beide ganz Große und haben doch nie die Letzten in der Gesellschaft vergessen. Könnte man sich auch mal ein Beispiel dran nehmen...

Freitag, 3. März 2017

Eine Presse reist ins Sudetenland

Der Bürgersteig hat es leider nicht überlebt. Ein Anwohner inspiziert den Schaden. Leider machen die engen Straßen das Durchfahren mancher Dörfer zur Zentimeterarbeit - und manchmal fehlen auch ein paar Zentimeter, dann muss eben auch mal der Bürgersteig dran glauben.   
Diese Woche führte mich die Lieferung einer 3,90 m hohen Schmiedepresse in das tschechische Mähren, genauer in die sechstgrößte tschechische Stadt, nach Olmütz. So weit im Osten der EU ist die Erinnerung an den einstigen Arbeiter- und Bauernstaat noch sehr gegenwärtig. Straßenpläne und Navigationsgerät kann man getrost beiseite legen, denn verlassen kann man sich darauf jenseits der Autobahn noch lange nicht.